GLEMSECK 101 STANDING IN THE RAIN

Am ersten Septemberwochenende trafen sich beim Glemseck 101  Customizer, Tuner, Konstrukteure, Designer, Rennfahrer, und Charaktere aus der gesamten europäischen Motorrad-Szene. Wir hatten die Ehre und wurden vom Veranstalter eingeladen im SPRINT INTERNATIONAL gegen eine Ausahl von Traumbikes und Persönlichkeiten der Szene anzutreten. Der 5 fache Motorrad Weltmeister Mick (AUS) Dohann auf einer bildschön von Honda Racing vorbereiteten CB 1000 sowie die Designer Ikone Roland Sands (USA) mit einer von INDIAN vorbereiteten Flat Tracker gingen an den Start zur 1/8 Meile.

Neben ihnen standen auch Marvin Fitz (D) der deutsche Superbike Meister sowie der 4 fache Stunt Weltmeister  Chris Pfeifer als Fahrer in der Teilnehmerliste, die sich so weiterliest wie das who is who der Szene. Auch die Bikes, die von Herstellern und Customizern aufgebaut wurden sind zum Teil schon technische Kunstwerke. Es wurde ein ganzes Jahr lang geschraubt, getunt und gearbeitet nur für den Auftritt zum Sprint auf gut 200 Metern. Eine Show die einen immer wieder mitreißt, man muß einfach  dabei sein und zeigen was man kann handwerklich wie fahrerisch.

Unsere Naked Racer haben sich etabliert und einen Namen in der Szene gemacht und darauf bin ich sehr stolz. Wir haben auf diesen Showlauf hingearbeitet und es war ein Ritterschlag hier wieder mit unserer neuen RBF 796 RSR anzutreten. Am Lenker Sepp Frauenschuh, der sich eine Woche zuvor in Oschersleben zum Super Mono Europameister gekrönt hat. Wir kommen hier her um die Wurzeln und die Essenz des Motorrad zu leben, so wenig wie möglich und soviel wie nötig ist unsere Philosophie.

Will heißen 1 Zylinder 130 kilo und 128 PS also fast die Formel 1:1. Am Samstag konnten wir unsere bikes noch den zahlreichen Fans und Zuschauern bei Sonnenschein präsentieren und uns über Zuspruch und Begeisterung freuen. Leider war uns Petrus am Sonntag zum Hauptrennen nicht gut gesonnen. Es regnete und es wurde nach Silverstonemanier diskutiert und verschoben. Um 14. °° sollte dann der Start erfolgen, aber es begann wieder zu schütten und es wurde abgebrochen. Es wäre auch nicht möglich gewesen, da wir schon mit 95 PS ohne Lachgas den Grip und die Kontrolle verloren. Also für uns außer Spesen nichts gewesen, doch da war was, sehen und gesehen werden. Wir hoffen dann 2019 endlich die Krone mit unrserem Konzept zu holen und die Monsterbikes der Konkurenz zu schlagen. Fight the Fat. Mehr von GLEMSECK 101 findet ihr auf dem 1000 PS Video mit unseren RBF ONE Naked Racer.  https://www.youtube.com/watch?v=BuJ6q3lGXiw

Menü